Takemusu Aikido Erlangen

 
≡ Navigation » Startseite

Aktuelles aus dem Dojo

Abteilungsversammlung

2022-04-19

Liebe / lieber Aikidoka,
die jährliche Mitgliederversammlung der Abteilung Aikido findet in diesem Jahr am Dienstag 26. April ab 19:00 Uhr im Klubraum 1 der TB-Gaststätte in der Spardorfer Straße statt.
Hiermit bist Du zu der Versammlung herzlich eingeladen. In der Anlage „Einladung zur Abteilungsversammlung 2022“ sind die Tagesordnungspunkte aufgeführt. Selbstverständlich sollen auch die Themen zur Sprache kommen, die Dir am Herzen liegen.
Wir sehen uns spätestens zur Versammlung!

Bernd Tepler


Dojo-Räumung

2022-03-22

Am vergangenen Freitagmittag haben wir in einer Besprechung vor Ort, in der Stephani-Sporthalle, von Leuten des Katastrophenschutzes, der Feuerwehr und des THW erfahren, dass die Halle zur Unterbringung von Flüchtlingen aus der Ukraine vorgesehen ist und somit sofort mit den entsprechenden Vorbereitungen zu beginnen ist. Der Raum unseres Aikido-Dojos ist dabei als Aufenthaltsraum geplant. Bei der Absprache gelang uns zu vereinbaren, dass wir unsere Dojo-Einrichtungen (Matten, Mobiliar etc.) nicht ausräumen müssen, sondern auf einem etwa 25 m² großem Karree vor der Spiegelwand deponieren können, das dann vom THW mit einer Umzäunung versehen wird. Das ist schon einmal ein großer Vorteil für uns in dieser Situation, ohne Transport und externe Lagerflächen auszukommen.
Das THW kündigte an, bereits am Sa. mit den notwendigen Einrichtungsarbeiten zu beginnen, sodass wir noch am Freitag die Räumarbeiten durchführen mussten. Für Freitag 19:00 Uhr konnten wir dann dreizehn fleißige Aikidoka zusammentrommeln und innerhalb von zwei Stunden die Blitzaktion - das Umräumen unserer Dojo-Einrichtungen - ausführen. Dojo- und Abteilungsleitung sagen hiermit noch einmal herzlichen Dank unseren fleißigen Akteuren für die spontane Arbeitsleistung.
Wie geht es mit unserem Aikidotraining weiter?
Offizielle Stellen können verständlicherweise bisher keine Angaben machen, wie lange die Sporthalle durch Flüchtlinge belegt sein wird. Wir sind bemüht, Ausweichmöglichkeiten für die nächste Zeit zu finden. Jochen Heimpel von der TB-Geschäftsstelle hat uns zugesagt, alle Möglichkeiten zu prüfen, um uns im TB-Gebäude (Spiegelsaal und / oder Keller) zeitweise freie Trainingsfläche anzubieten. Das bedeutet dann jeweils zum Training Matten hin- und wegzuräumen.
Trainingsmöglichkeiten, die wir hoffentlich in den nächsten Tagen finden, werden wir im Kreis der Dojo- und Abteilungsleitung zusammen mit den Trainern besprechen und den einzelnen Trainingsgruppen zuordnen. Bei wärmeren Frühlingswetter, das vielleicht bald kommt, bietet sich auch wieder Training im Freien an.
Wir verbleiben vorerst so:
Du erfährst von Deinem zuständigen Trainer, ob sich eine Möglichkeit zum Training für Dich auftut. Eine verbindlichere Ansage können wir momentan leider nicht machen.
Hoffen wir, dass die Sporthalle bald wieder für uns und alle anderen Nutzer der Halle zur Verfügung steht.

Bernd Tepler


Seminar mit Alberto Boglio

2021-09-26

Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr Alberto Boglio Shihan, 7.Dan., zu Besuch hatten. Vom 10.-12.09. überraschte er uns in drei intensiven Trainingstagen mit einer Mischung aus bekannten und neuen Trainingsmethoden.
Ein Danke gilt allen Helfern und Organisatoren, die das Seminar ermöglicht haben.
Darüber hinaus gratulieren wir Eric zu seiner bestandenen 4.-Dan-Prüfung sowie Willi zu seinem 5. Dan.

Saskia Asse


Jugendseminar

2021-08-26

Am Wochenende 24.-25.07.2021 traf sich die Jugend des Mittwochstrainings, um intensiv zu trainieren und auch mal ein Augenmerk auf Techniken zu legen, für die die übliche Trainingszeit zu kurz ist. Nebenbei wurden beim Bauen von Kartenhäusern in den Pausen Geduld und eine ruhige Hand geübt. Und beim gemeinsamen Kochen und bei der Abendgestaltung mit Karaoke und Nachtwanderung kam auch außerhalb der Matte der Spaß nicht zu kurz.

Saskia Asse


Aikidonachmittag mit Kindern des Puckenhof

2020-08-20

Ende Juli hat uns eine Gruppe vom Puckenhof zusammen mit ihren Betreuern besucht. Aus Buckenhof sind sie zu unserem Dojo gewandert, wo wir ein paar Nachmittagstunden zusammen Aikido gemacht haben. Dabei stand die Entwicklung des Körpergefühls am Beispiel Fallschule, also das richtige Abrollen und Abfedern bei einem Sturz, im Fokus. Daneben kamen aber auch Spiele und das Tollen der Kinder auf unserer großen Mattenfläche nicht zu kurz. Entsprechend schnell ist auch die Zeit vergangen und wir freuen uns auf ein Wiedersehen.

Hubertus Grillmeier


Sommertraining

2020-08-11

Liebe Aikidoka,
für die kommenden 4 Wochen (KW 33 bis KW 36) werde ich, urlaubsbedingt, nur noch die Dienstags - Trainingseinheiten abhalten. Die Donnerstage, 13.08, 20.08, 27.08 bzw. 03.09 sind für individuelles Training im Dojo selbstverständlich offen. Dojo - Schlüsselübergabe bitte mit den jeweiligen Trainer klären.
Das planmäßige Training/Fortgeschrittene (Dienstag u. Donnerstag) wird ab den 08. September wieder gestartet.
Ich wünsche euch allen, schöne sonnige Sommerferien, genießt die Zeit, erholt euch gut und bis zum Herbst in aller Frische auf der Matte.

Willi Fischer


Kindertraining gut nachgefragt

2020-06-28

Immer freitags, wenn das Wetter es zulässt (4mal in den letzten 5 Wochen) treffen wir uns beim Kindertraining auf der Wiese im Röthelheimpark. Auch am letzten Freitag trainierten wir wieder bei strahlenden Sonnenschein. Auch in kommenden Wochen, solange ein Training mit Abstand notwendig ist, werden wir unser Können an den Katas und Technik-Übungen des Waffenprogramms (Jo und Bokken) des Iwama-Ryu-Aikido schärfen.

Kai Sengpiel


Kindertraining wieder angelaufen

2020-06-02

Nach 11 Wochen Trainingsunterbrechung haben die Corona-Schutzmaßnahmen es jetzt wieder erlaubt unter etlichen Einschränkungen ein Aikido-Training zu starten. Da Anfassen weiterhin nicht angesagt ist beschränken wir uns auf Waffentraining mit Jo (Stock) und in kommenden Wochen dann auch mit Bokken (Holzschwert). Um dem Abstandsgebot nachzukommen werden keine Partnerformen geübt sondern die Solo-Übungsformen. Am letzten Freitag haben wir uns erstmals dafür unter freiem Himmel im Röthelheimpark bei schönem Wetter getroffen. Bei dieser Form des "Einzeltraining mit Vorturner" können zwischen den Schülern und Schülern und Lehrer leicht 3 bis 5 Meter Abstand eingehalten werden. Hoffentlich haben wir auch in kommenden Wochen am Freitag schönes Wetter, so dass wir uns intensiv durch das Waffenprogramm des Iwama-Ryu-Aikido arbeiten können!

Kai Sengpiel


Trainingsaufnahme zur Coronazeit

2020-05-19

Liebe / lieber Aikidoka,
nach gut zwei Monaten inaktiver Aikidozeit dürfen wir das Training unter Einhaltung strikten Auflagen wieder aufnehmen. Das Sportamt Erlangen hat für die Erlanger Sportvereine einen Leitfaden zur Wiederaufnahme des Sportbetriebes herausgegeben. Unser Verein, der Turnerbund 1888 Erlangen e.V., ist mit seinen Öffnungsmaßnahmen ebenso an diesen Leitfaden gebunden.
Danach dürfen wir ab sofort das Training im Freien, „an der frischen Luft im öffentlichen Raum oder auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportanlagen“ ausüben. Damit sind wir natürlich, im wahrsten Sinne des Wortes, dem Wetter ausgeliefert. Kurz gesagt: Bei Regen fällt das Training ins Wasser.
Um das Infektionsrisiko klein zu halten, darf nur in stabilen Kleingruppen (stabil bezüglich der Teilnehmer einer Gruppe) von maximal fünf Personen trainiert werden. Achtung, richtig zählen: Der Trainer zählt zur Gruppe, er darf also nur vier Aikidoka betreuen.
Die Personen einer Trainingsgruppe müssen benannt sein und ihre Anwesenheit im Training in einer Liste erfasst werden (Nachverfolgbarkeit einer evtl. Infektionskette). Auch während des Trainings muss untereinander ständig ein Mindestabstand von 1,5 bis 2 m eingehalten werden – bitte großzügig bemessen.
Unser Dojo bleibt als Trainingsraum bis auf weiteres geschlossen. Allerdings um Waffen zu entnehmen, dürfen wir es betreten.
Um diese Regeln einzuhalten, bleibt uns nur das Training mit Waffen, und hier wiederum eingeschränkt auf Suburis und Katas.
Ein weiterer wichtiger Punkt aus dem Schreiben sind die „Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei gemeinsamer Nutzung von Sportgeräten“. Also die gemeinsame Nutzung unserer Holzwaffen. Deswegen wird jeder Aikidoka, der eigene Waffen besitzt, aufgefordert, immer nur seine eigenen Waffen zum Training zu benutzen. Für alle anderen Aikidoka, die keine eigenen Waffen mitbringen können, werden die Waffen aus unserem Dojo benutzt. Um eine Infektion von Person zu Person durch ständigen Waffentausch auszuschließen, werden wir eine entsprechende Vorgehensweise festlegen. Dein Trainer wird Dich darüber informieren.
Bei den Trainingszeiten orientieren wir uns an dem bisher gültigem Trainingsplan – d.h. die Tage und Trainer bleiben prinzipiell unverändert. Die Trainingszeit muss hier und da wahrscheinlich etwas vorgezogen werden, um nicht in die Abenddämmerung zu kommen oder/und möglicherweise wird wegen der eingeschränkten Trainingsvarianten (kein Tai jutsu) auch die Trainingszeit verkürzt.
Der Trainer, bei dem Du bisher trainiert hast, wird Dir in den nächsten Tagen ein erstes Trainingsangebot unterbreiten: Treffpunkt nach Ort und Zeit, Training mit Jo und/oder Ken.
Viel Spaß und Erfolg im Training unter freiem Himmel!
Schöne Grüße,

Bernd Tepler


Lehrgang mit Sensei Alberto Boglio

2020-04-11

Liebe Aikidoka, liebe Eltern
aufgrund des Coronavirus wird der geplante Aikido Lehrgang mit Sensei Alberto Boglio in Erlangen, der zwischen den 01. Mai und 03. Mai 2020 stattfinden sollte, abgesagt.
Wir bedauern diese Situation zu tiefst und bitten um Verständnis

Willi Fischer

Seitenanfang